Der Longenunterricht

Dieser Unterricht ist der Anfang einer jeden Reiterausbildung. Durch die Longe hat das Pferd eine direkte Verbindung zur Trainerin und kann von ihr "gesteuert" werden. So hat der Reitanfänger die Möglichkeit sich ersteinmal auf seinen Sitz und seine Haltung zu konzentrieren und wird nicht gleich überfordert durch die vielfältigen Anforderungen die ein Reiter gleichzeitig zu bewältigen hat.

Schritt für Schritt wird der Reiter mit den Grundlagen des Reitens vertraut gemacht bis er eine korrekte Körperhaltung sowie die Fähigkeit besitzt die treibenden Hilfen richtig einzusetzen und sich gleichzeitig auch auf sein Pferd und andere Reiter in der Bahn zu konzentrieren. Erst dann kann die Ausbildung in die nächste Phase gehen und der Reiter nimmt seine ersten Stunden in der Abteilung.

Aber auch für fortgeschrittene Reiter ist die Arbeit an der Longe durchaus nützlich. Denn auf diese Weise kann sehr gut Haltung und Sitz überprüft und wenn notwendig auch korrigiert werden.

     

 

In den Ferienlehrgängen die wir jedes Jahr anbieten haben wir neben anderen Aktivitäten auch Longenstunden im Programm. 

Hierbei können auch von außerhalb des Vereins die Kinder einmal Stalluft schnuppern, und bekommen sowohl an der Longe als auch in der Abteilung Unterricht und werden zwischendurch mit Spiel uns Spaß ausreichend Beschäftigung finden. Infos zu Ferienlehrgängen werden  rechtzeitig auf unserer Homepage angekündigt